ArtikelArticleContributoBijdrageBidrag
+43 4282 2051
Back to Top
Gutschein Unverbindlich Anfragen Jetzt Buchen

Camping in Kärnten: kinderfreundlich und familiengerecht

Im Urlaub wünschen sich nicht nur die „Großen“ Erholung und Spaß, sondern auch die Kleinen. Kommt beim Nachwuchs in den Ferien Langeweile auf, kann die Stimmung ganz schnell kippen. Zwar ist das Camping für Kinder in Österreich immer ein kleines Abenteuer, da es schließlich in der Umgebung unendlich viel zu erkunden gibt, doch warum immer erst ins Auto steigen? Die beiden Plätze Schluga Camping Hermagor und Naturpark Schluga Seecamping sind schließlich auf jüngere Gäste bestens eingestellt und haben sich allerhand einfallen lassen, damit die Kids in den Ferien auf ihre Kosten kommen. Schluga Camping Hermagor überrascht alle kleinen (und auch größeren Gäste) in diesem Jahr darum auch mit einer brandneuen Attraktion: einem wunderschön gestalteten Kinderspieleland, in dem Spaß und Action bereits vorprogrammiert sind!

Ein Paradies für die Kleinen

Ein komplettes Indoor-Spielehaus zum Toben, Chillen, Spaß haben und Freunde kennenlernen. Und das nicht nur für die Jüngsten, sondern auch für die „fast erwachsenen“ Jugendlichen! Jede Altersgruppe hat quasi einen eigenen Bereich, so dass garantiert niemand zu kurz kommt.

Da ist zunächst einmal der im Kinderspieleland integrierte Kindergarten, in dem sich die Kleinen nach Herzenslust austoben dürfen. Mama und Papa können in der Zwischenzeit völlig unbesorgt sein. Das qualifizierte Personal hat natürlich immer ein Auge auf den Nachwuchs und achtet darauf, dass die ausgelassene Stimmung nicht überhandnimmt. Eine bunte und abwechslungsreiche Kinderanimation sorgt dafür, dass die kleinen Gäste untereinander schnell Freundschaft schließen. Und falls das Wetter es zulässt, kann auf der dazugehörigen großen Terrasse im Freien gespielt werden!

Auch coole Teenies finden die neue Attraktion echt „mega“!

Natürlich ist Camping in Österreich kinderfreundlich, aber was ist mit den Jugendlichen, die auch im Urlaub gerne einmal eigene Wege gehen und ihren Freiraum brauchen? Kein Problem, Schluga Camping Hermagor hat auch an die Größeren gedacht und einen tollen Jugendraum eingerichtet, der zum Chillen einfach perfekt ist. Eine gemütliche Lounge-Ecke zaubert Wohnlichkeit in den Raum und lädt zum Relaxen ein: ganz ohne die oft so nervenden Eltern natürlich! Wer Lust hat, spielt eine Partie Tischtennis oder stellt beim Tischfußball sein Können unter Beweis. Und auch für die Jugendlichen ist natürlich eine schöne große Terrasse vorhanden: Zum Träumen, „Abhängen“, Genießen und für die eine oder andere Unterhaltung. Denn hier sind die Kids schließlich unter sich!

Das Highlight der Anlage: grenzenlose Action im FunPark

Lust auf die ultimative Ferien-Action? Dann ab in den FunPark, der unmittelbar an das Kinderspieleland grenzt. Den Nachwuchs erwartet hier ein dreistöckiger Turm mit einem aufregenden Spieleparcours. Mit seinen fast schon gigantischen Ausmaßen (7,0 Meter hoch, 5,0 Meter breit und 10,0 Meter lang) können hier bis zu 72 Kinder ihre Geschicklichkeit testen.


Was der neue FunPark alles zu bieten hat, wird an dieser Stelle natürlich noch nicht verraten. Es geht jedoch darum, sich ausgiebig und mit ganz viel Spaß zu bewegen. Und nebenbei wird auf diese Weise auch noch die allgemeine Motorik trainiert! Die Stichworte „Speedparcours“, „Fun-Shooter-Arena“ und „Spiralrohrrutsche“ lassen bereits Einiges erahnen …

Ein Paradies für Kids

Eltern, die sich für Camping mit Kindern in Österreich interessieren, dürfen sich schon einmal in aller Ruhe zurücklehnen. Sie müssen sich nämlich keine Sorgen um die Unterhaltung ihrer Kids machen, da auf den Plätzen Schluga Camping Hermagor und Naturpark Schluga Seecamping abgesehen vom neuen Kinderspieleland noch viele weitere familiengerechte Angebote warten.


So lädt Schluga Camping Hermagor beispielsweise zum Ponyreiten, in den Streichelzoo und auf einen tollen Spielplatz ein, während am Schluga Strand Beachvolleyballplatz, Fußballwiese und Tischtennis zur Verfügung stehen. Wer mag, kann ein Kanu oder Tretboot mieten, eine Runde mit dem Gokart wagen oder einen fünf Meter hohen „Iceberg“ im Wasser erklimmen. Aber auch das waren jetzt nur einige Beispiele, denn es gibt für die Kids noch viel mehr zu entdecken!