ArtikelArticleContributoBijdrageBidrag
+43 4282 2051
Back to Top
GutscheinUnverbindlich AnfragenJetzt Buchen

Eislaufen: ein toller Winterspaß für die ganze Familie

Wer in der Region Hermagor etwas Abwechslung zu all den Pisten und Loipen sucht, darf sich auf einen ganz besonderen Spaß freuen: das Eislaufen. Ist es für die einen eher ein romantisches Vergnügen mit nostalgischem Charme, können es die anderen kaum erwarten, einen neuen Geschwindigkeitsrekord auf Kufen aufzustellen.

Und wer Lust hat auf Sport und Action, kommt ebenfalls nicht zu kurz, denn die weitläufigen Eisflächen rund um Hermagor umfassen sowohl Eishockeyplätze als auch Eisstockbahnen. Eislauf-Prinzessinnen und Kufenflitzer sollten also schon mal ihre Schlittschuhe schleifen lassen!

Eislaufen am Pressegger See

Der knackigen Kälte sei dank: Der Pressegger See ist seit dem 20. Januar 2020 zum Eislaufen freigegeben. Lassen Sie Ihr Auto also am Strandbad Presseggen stehen (ausreichend Parkplätze sind vorhanden) und gleiten Sie auf Kufen über eine spiegelglatte und herrliche schimmernde Eisfläche. Die Rundbahn mit einer Länge von 2,5 Kilometern ist bestens präpariert und garantiert Ihnen ein unvergessliches Eislauf-Erlebnis.

Sie besitzen keine eigenen Schlittschuhe? Kein Problem, leihen Sie sich vor Ort einfach das passende Paar aus! Umkleidemöglichkeiten gibt es selbstverständlich auch. Da der Pressegger See mit einer Fläche von 55 Hektar aber fast schon ein „Riese“ ist, bleibt auf dem Eis noch genügend Platz für sportliche Kufen-Fans.

Wer mag, kann sein Talent also auch beim Eishockey oder Eisstockschießen unter Beweis stellen. Und für alle, die dem bunten Treiben auf dem Eis lieber aus sicherer Entfernung zuschauen: Um den See führt ein wunderschöner Rundwanderweg, der zu einem entspannten Winterspaziergang einlädt!

Eislaufen am Weissensee

Wussten Sie schon, dass der Weissensee die offiziell größte, beständig zufrierende Natureisfläche in Europa ist? Die erste dünne Eisschicht bildet sich meist schon Ende November, womit sich eine alte Bauernweisheit immer wieder bewahrheitet. "Zu Kathrein friert der See zu" lautet sie … und Kathrein, der Gedenktag der heiligen Katharina, ist bekanntlich am 25. November.

Der 6,5 Quadratkilometer große See verfügt sogar über einen eigenen „Eismeister“, der sich um die Pflege und Instandhaltung der Eisstockbahnen, Eishockeyplätze, Eislaufrundbahnen sowie der Bahn für Eisschnellläufer (400 Meter lang!) kümmert. Doch der Weissensee bietet noch einen Rekord: Hier gibt es nämlich die einzige Eislaufakademie auf Natureis!

Aktuell (in der vorletzten Januarwoche 2020) beträgt die Eisstärke im Westteil übrigens satte 28 Zentimeter: Da dürfen Sie sich ruhig auf die spiegelglatte präparierte Fläche trauen! Da die freigegebene Rundbahn derzeit eine Länge von 12,5 Kilometern umfasst, können Sie sich auf fast schon endlosen Eislauf-Genuss freuen.

Das passende Equipment finden Sie im Ausrüstungsverleih im Ort. Und falls Sie Ihre Technik auf dem Eis noch etwas verfeinern wollen, besuchen Sie einfach einen der Eislauf- und Eisschnelllauf-Trainingskurse! Die Einstiege aufs Eis befinden sich übrigens in Techendorf-Süd bei der „Tschatscheleria“ sowie bei Camping Müller in Praditz.

Austragungsort internationaler Veranstaltungen

Der Weissensee ist regelmäßig Schauplatz internationaler sportlicher Veranstaltungen. Auch in diesem Jahr treffen sich hier Ende Januar wieder rund 5000 Eislauf-Enthusiasten, die sich im Rahmen der „Alternativen holländischen 11-Städte-Tour“ auf die Eisbahnen wagen. An den Eisschnelllauf-Wettbewerben über 50, 100 und 200 Kilometer nehmen sogar einige derweltbesten Marathoneisschnellläufer teil!

Ein Grund mehr, sich auch einmal für ein „Tänzchen“ aufs Eis zu trauen. Ob am Weissensee oder am Pressegger See, von Camping Schluga ist es jeweils nur ein Katzensprung bis ins Eislaufparadies!